Dokumentenerstellung mit M/TEXT CS

Wer das Prinzip beherrscht, meistert alle Anforderungen.

Physische und digitale Dokumente sind die Basis erfolgreicher Kunden­kommunikation. Je individueller die Informationen in Form und Inhalt auf die Kunden abgestimmt sind, desto wirkungsvoller ist sie. Wer dieses Prinzip beherrscht und effizient in Output und Kommuni­kations­prozesse umsetzen kann, der wird auch in Zukunft seine Kunden finden und erreichen.

Sehen Sie nun, wie M/TEXT CS dieses Prinzip anwendet und die perfekten Dokumente für ein erfolgreiches Customer Commu­ni­cation Management CCM erzeugt. Dabei bewährt sich die durch­gängige Lösung der Serie M/, die bereits in der Entstehungsphase die Dokumente mit allen nötigen Daten anreichert. So entstehen vollstän­dige Rohdokumente, die das (Output Management) System am Ende des Prozesses in die jeweils gewünschte Form bringt und für den passenden Ausgabekanal optimiert.

Neben dem Begriff Dokumenten­erstellung ist auch der Begriff Dokumenterstellung gebräuchlich.

Wie relevanter Content entsteht

Qualität, die Ihre Kunden überzeugt

Hochwertige Dokumente erreichen auch in Zukunft ihr Ziel

So verschaffen Sie sich einen positiven Auftritt beim Kunden, erzeugen Relevanz und senken die Rücklaufquoten.

Wertvoller Inhalt entsteht aus wertvollen Daten. Über die umfangreiche Schnittstellen-Strategie nutzt M/TEXT CS alle verfügbaren Datenquellen für eine maximal individualisierte Kommunikation. 

M/TEXT CS ist die Quelle aller Unternehmensdokumente. Es erstellt universell einsetzbare Basis-Dokumente, aus denen sich anschließend alle erforderlichen physischen und digitalen Formate wie Brief, E-Mail, SMS, barrierefreies PDF etc. erzeugen lassen.

Nach oben

Automatisierung, die Ihre Prozesse optimiert

Dokumentenprozesse, die so weit wie möglich system- und ereignisgesteuert, ohne menschliches Zutun ablaufen, sind unschlagbar effizient, kostengünstig und sicher. Stichwort: Industrialisierung der Wertschöpfungskette. 

M/TEXT CS ist für automatisierte Prozesse wie die Dunkelverarbeitung oder Batchverarbeitung konzipiert und bewältigt auch Dokumenten-Aufträge in Millionenauflage in der vorgegebenen Zeit 
> Datenblatt 'Performance'. 

Aber auch die interaktive Dokumenten­erstel­lung im Onlinebetrieb lässt sich weitgehend automatisiert vorbereiten und dann im 'intelligenten', auf die Arbeitssituation eingestellten Editor effizient vervollständigen. 

Zentrales Entwicklungsziel der gesamten Produktserie M/ ist es, die Dokumentenprozesse so weit wie möglich zu automatisieren.  

Nach oben

Flexibilität, die Ihnen Spielräume verschafft

Bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen und Dokumente, bei der Skalierbarkeit der Anwendungen, bei der Integration in die Umgebungsprozesse und –systeme usw.

M/TEXT CS komponiert die Dokumente systemgesteuert und individuell bis in die kleinsten Einheiten von Textvarianten oder grafischen Elementen wie Charts etc.  

Den Betreuern und Administratoren verleiht das Entwicklungstool M/Workbench "Flügel".  

Anwendungen lassen sich beliebig skalieren, auf 24-Stunden-Betrieb einstellen oder ausfallsicher machen dank der modernen Java EE Technologie, auf der M/TEXT CS basiert. 

Usability, die die Freude an der Arbeit erhält

Projektverantwortliche wissen: Über den Erfolg einer Lösung entscheidet nicht zuletzt die Akzeptanz der Mitarbeiter – das gilt für die Benutzer­oberfläche der Anwender ebenso wie für die Administrationsumgebung.  

M/TEXT CS spricht alle Anwender an, weil der Client an jedem Arbeitsplatz adäquat verfügbar ist - im Web, auf dem Desktop oder Offline.  

Gerade in der Online Dokumentenerstellung schätzen die Mitarbeiter M/TEXT CS, weil der Editor den Konventionen moderner Textver­arbeitungssysteme wie Word oder LibreOffice entspricht. Darüber hinaus passt sich der 'intelligente' Editor exakt an die jeweilige Arbeits­situation an und bietet nur die Funktionen, die der Anwender auch benötigt - nicht mehr und nicht weniger.

Nach oben