Eine gute Wahl

Zusammen mit seinem IT-Dienstleister IBM Österreich hat Arbeitsmarktser­vice Österreich - AMS die Einführung eines neuen Systems für Dokumenten­erstellung und Output Management projektiert. Nach einer intensiven Evaluationsphase und im Wettbewerb mit österreichischen Anbietern erhielt die Serie M/ den Zuschlag. Dabei musste es sich gemäß der strategischen Planung um ein marktgängiges Standardprodukt handeln und die europä­ischen Anforderungen an Barrierefreiheit waren zu erfüllen, wie sie für ein Unternehmen der öffentlichen Hand ab 2016 verbindlich sind. Unsere Standard-Software Serie M/ bietet die Erstellung barrierefreier Dokumente nach dem internationalem PDF/UA Standard.

Erstes Ziel des Projekts ist es nun, die bestehenden  Dokumenten-Lösungen auf unterschiedlichen Systemarchitekturen durch eine zentrale Plattform für Desktop-, Server- und Web-Anwendungen zu ersetzen.

... für eine strategische Aufgabe

Derzeit befindet sich das Projekt in der Bereitstellungsstufe, in der Software und Infrastruktur bereitgestellt werden. Der österreichische Vertriebs­part­ner Exordium entwickelt den Styleguide, auf dem das Dokument-Framework basiert, das die Basis für alle weiteren Ausbaustufen der Gesamtlösung bildet.

Mit der strategischen, unternehmensweit in allen Geschäfts- und Beratungs­prozessen eingesetzten Lösung werden etwa 5.500 AMS-Mitarbeiter zur Kernarbeitszeit etwa jede Sekunde ein Dokument generieren. Die neue Lösung wird AMS dabei unterstützen, den Weg zu neuen digitalen Ausgabe­kanälen zu öffnen und insgesamt noch effizienter zu kommunizieren und noch erfolgreicher zu vermitteln.

► AMS Projektbericht